Ergänzungssalze

Nr. 24 Arsenum jodatum D 12   

der Stoffwechsel gehört zur Hauptanwendung von Arsenum jodatum

 

     
  Das besondere Wirkungsspektrum von Arsenum jodatum sind die serösen Häute der Lymphdrüsen, der Lunge und der Haut. Akne, Allergien und Heuschnupfen sind somit die Hauptanwendung. Vor allem chronische Erkrankungen sprechen gut auf Arsenicum jodatum an.

Vorkommen des Ergänzungssalzes Arsenum jodatum
Arsenum jodatum findet sich besonders in Lymphknoten, Haut, Lunge.

Indikationen des Ergänzungssalzes Arsenum jodatum

  • jugendliche Akne
  • schwer löslicher Auswurf
  • Asthma
  • Augenentzündung
  • Augenschmerzen beim Lesen
  • Bauchfell (Eiterungen)
  • Bindehautentzündung
  • Blinddarm (Eiterungen)
  • Bronchialasthma
  • Bronchitis
  • Burn Out
  • chronische Bronchitis mit schwer lösbarem Auswurf
  • chronischer Darmkatarrh
  • Morbus Crohn
  • Durchfall
  • Drüsenschwellung
  • Drüsenverhärtung
  • Entwicklungsverzögerung
  • Fieber
  • Fußpilz
  • Gastritis
  • chronische Hautausschläge (juckend)
  • äußere Hämorrhoiden
  • Heuschnupfen
  • Hinfälligkeit
  • Hitzewallungen
  • monatelanger Husten
  • Lärmempfindlichkeit
  • Lungenentzündung
  • beginnende Lungen-Tbc
  • Mandelvergrößerung
  • Mumps
  • Mittelohrentzündung
  • Nagelpilz
  • Nachtschweiß
  • chronischer Ohrenfluss
  • Prostatabeschwerden
  • akuter Schnupfen
  • Schwäche
  • chronische Sehnenscheidenentzündung,
  • Sehschwäche
  • Sodbrennen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Zerschlagenheitsgefühl am ganzen Körper

Arsenicum jodatum ist besonders für magere, schwächliche, stets etwas blasse und dauerhaft erschöpfte Menschen geeignet.

In psychischer Hinsicht spielt Hoffnungslosigkeit, Scheu und Unsicherheit (dazu gehört auch Stottern) eine große Rolle, die oben aufgeführten körperlichen Beschwerden ergeben sich oft aus diesem psychischen Bild.

 

 

 

   
     
  Die hier gemachten Angaben sind sorgfältig zusammengestellt, jedoch sind sie sicherlich nicht vollständig. Schüßlersalze wirken auf den Körper ein. Dieser ist ein kybernetisches System, daher sollte bei allen Erkrankungen immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden.