Ergänzungssalze

Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum D 12   

Kalium-Aluminiumsulfat wirkt auf die glatte Muskulatur und auf die Blutgefäßwände.

 

     
  Das besondere Wirkungsspektrum von Kalium aluminium sulfuricum richtet sich vor allem auf die Entkrampfung auf die Muskulatur der inneren Organe.

Desweiteren kann man Kalium aluminium sulfuricum  auch sehr gut bei trockener Haut und Schleimhäuten verwenden. Dies liegt daran, dass Kalium aluminium sulfuricum den Flüssigkeitshaushalt reguliert und so einer Austrocknung entgegenwirkt. Dies ist  besonders bei älteren Menschen wichtig, die zu wenig trinken.

Vorkommen des Ergänzungssalzes Kalium aluminium sulfuricum:
Kalium aluminium sulfuricum kommt in der Haut und den Muskeln vor.

Indikationen des Ergänzungssalzes Kalium aluminium sulfuricum

  • Altersjucken
  • Bettnässen
  • Blähungskoliken
  • Blasenschwäche
  • Bänderschwäche
  • dünne Haut
  • Atrophie der Haut
  • Hautjucken
  • raue Haut
  • trockene Haut
  • Erschöpfung
  • Fußschweiß
  • Gastritis
  • morgendliche Hustenanfälle
  • Kniegelenkschmerzen,
  • Kopfschmerz
  • Krampfhusten
  • Magen-Darmkoliken
  • Überdehnung der Muskeln
  • Muskelriss
  • Muskelzerrung
  • Nachtschweiß
  • Narbenjucken
  • Narbenpflege
  • Nasenkatarrhe mit milden gelben Absonderungen
  • Nervensystem
  • Neurodermitis
  • Funktionsstörungen und Irritationen
  • Schleimhautkatarrhe
  • Schwindelgefühl
  • hartnäckige Verstopfung

 

 

   
     
  Die hier gemachten Angaben sind sorgfältig zusammengestellt, jedoch sind sie sicherlich nicht vollständig. Schüßlersalze wirken auf den Körper ein. Dieser ist ein kybernetisches System, daher sollte bei allen Erkrankungen immer ein ärztlicher Rat eingeholt werden.