Schüßlersalze helfen bei Übersäuerung

Schüßlersalze sind eine wertvolle Hilfe bei Übersäuerung.

Die Übersäuerung oder vielleicht besser Versäuerung ist ein Zivilisationsproblem und entsteht wohl ausschließlich auf Grund der Denaturalisierung der Lebensmittel.

Am Säure- / Basenhaushalt sind maßgeblich 2 Salze beteiligt: Nr. 9 und Nr. 2. Weitere sind notwendig um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Man darf aber nicht glauben, dass die Einnahme der Salze ausreicht wieder basisch zu werden. Es ist vielmehr die Lebens- und Essgewohnheit die geändert werden muss. Denn nur auf Basis dieses Fehlverhaltens kam es zu der Versäuerung.

Nr.   9: Natrium phosphoricum:         20  Tabletten 
Nr. 23: Natrium bicarbonicum          10  Tabletten

Die Nr.   2: Calcium phosphoricum muss schnell die Säuren im Gewebe binden. Im Blut übernimmt diese Pufferung
die Nr.   1:  Calcium fluoratum 

Daher sind die Speicher dieser Salze meisten ebenso leer und müssen aufgefüllt werden.

Hilfreich ist auch ein Basenbad, wie z.B. das Basecare.